Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern

Schulklassenprojekt der ökonomischen Verbraucherbildung von Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

In dem Projekt stärken 13- bis 15-jährige Jugendliche ihre nachhaltige Konsumkompetenz. An zwei Schultagen setzen sie sich in Workshops in Kooperation mit Handwerksbetrieben mit ethischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten des Konsums anhand der Kleidungsproduktion und -vermarktung auseinander mit der Zielsetzung das eigene Konsumverhalten zu reflektieren und ihre Markt- und Finanzkompetenz bewusst und eigenverantwortlich auszuüben.

ANZIEHEND Projektbeschreibung

Das Projekt „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ wird unterstützt durch Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V.

 

Download der Postkarte und des Plakats zum Projekt:

Plakat_Anziehend

 

 


Ausstellung & Vernissage: Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern

Die Ausstellung „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern!“ dokumentiert ein Bildungsprojekt für Jugendliche, das von 2014-2018 an Münchner weiterführenden Schulen umgesetzt wurde.

In dem zweitägigen Schulprojekt erhielten Jugendliche und junge Erwachsene Impulse für einen ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigen Umgang mit Kleidung.

Sie blickten hinter die Kulissen der Modeindustrie und gestalteten gebrauchte Kleidungsstücke um, schneiderten und bedruckten Kleidung selbst und entwickelten kreative Upcycling-Mode. Die Ausstellung präsentiert die im Projekt eingesetzten Bildungsmaterialien mit informativen Elementen über die Modeindustrie, mögliche Handlungsalternativen für einen nachhaltigen Umgang mit Kleidung und die praktischen Projektergebnisse der Jugendlichen.

 

Zur Vernissage sind die Besucher eingeladen, mit den Projektmachern und einer Referentin von FEMNET / Clean Clothes Campaign das Thema „Fast Fashion – Fair Fashion“ zu diskutieren. Zudem werden die im Projekt designten Kleidungsstücke der Jugendlichen verkauft. Der Erlös des Verkaufs kommt Not- und Entwicklungshilfeprojekten sowie den entwicklungspolitischen Kampagnen von OXFAM Deutschland e.V. zu Gute.

 

Das Projekt wurde von 2014-2018 vom Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. gefördert und fand in Kooperation mit dem HEi – Haus der Eigenarbeit, dem Beruflichen Schulzentrum Alois Senefelder, Bildung trifft Entwicklung (BtE) und OXFAM München statt.

 

Vernissage: Fr. 30. November 2018, 19:00 Uhr

Ausstellung: bis 29. Januar 2019


5. Verkaufsaktion bei Oxfam vom 16. bis 27. Juli 2018

Endlich ist es soweit – die Verkaufsaktion mit euren designten Kleidungsstücken bei Oxfam startet!!!

Vom 16. bis 27. Juli bekommen die  Kleidungsstücke ein extra Schaufenster im Oxfam-Shop in der Türkenstraße 81 in München.

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schüler*innen für die tollen Ideen, Kreationen und Ergebnisse bedanken. Die Erträge des Verkaufs kommen Not- und Entwicklungshilfeprojekten sowie den entwicklungspolitischen Kampagnen von Oxfam Deutschland e.V. zu Gute.


4. Verkaufsaktion bei OXFAM vom 17. bis 28. Juli

Vom 17. bis 28. Juli 2017 bekommen die  Kleidungsstücke ein extra Schaufenster im OXFAM-Shop in der Türkenstraße 81 in München.

In dieser Zeit könnt ihr die Klamotten aus unseren „Upcycling“-Werkstätten kostengünstig erwerben.

Wenn ihr vorher erfahren möchtet, welche besonderen Kleidungsstücke es zu kaufen gibt, schaut doch vorher hier auf unserem Blog nochmal auf der „Fashionshow“ vorbei.

Wir möchten uns auch nochmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schüler*innen für die tollen Ideen, Kreationen und Ergebnisse bedanken. Die Erträge des Verkaufs kommen Not- und Entwicklungshilfeprojekten sowie den entwicklungspolitischen Kampagnen von OXFAM Deutschland e.V. zu Gute.

Vielleicht habt ihr ja mal Zeit und Lust selbst im Oxfam-Shop vorbei zuschauen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Einkauf für einen guten Zweck!


12. bis 25. Juli 2016: Verkaufsaktion bei Oxfam

Endlich ist es soweit – die Verkaufsaktion mit euren designten Kleidungsstücken bei Oxfam startet!!!

Vom 12. bis 25. Juli 2016 bekommen die  Kleidungsstücke ein extra Schaufenster im Oxfam-Shop in der Türkenstraße 81 in München.

In dieser Zeit könnt ihr die Klamotten aus unserer „Upcycling“-Werkstatt kostengünstig erwerben.

Wenn ihr vorher erfahren möchtet, welche besonderen Kleidungsstücke es zu kaufen gibt, schaut doch vorher hier auf unserem Blog nochmal auf der „Fashionshow“ vorbei.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Einkauf für einen guten Zweck!

Denn die Erlöse aus dem Verkauf kommen wie immer den Not- und Entwicklungshilfeprojekten sowie den entwicklungspolitischen Kampagnen von Oxfam Deutschland e.V. zu Gute.

P1020879

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schüler_innen für die tollen Ideen, Kreationen und Ergebnisse bedanken.

 


Zweite Verkaufsaktion ab 18. Mai bei Oxfam

P1050882

Die erste Verkaufsaktion bei Oxfam im Rahmen des Projekts „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ war ein toller Erfolg. Diesen würden wir gerne wiederholen! Deshalb möchte Oxfam eure designten Kleidungsstücke nun in einer gesonderten Verkaufsaktion vom 18.05 bis voraussichtlich 30.05 im Oxfam-Shop in der Türkenstraße 81 in München zum Verkauf anbieten.

Es sind wieder sehr schöne und vor allem einzigartige Stücke entstanden –  ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall 🙂

Also los geht´s – der Sommer steht vor der Tür!

P1050857 P1050886


Endlich ist es soweit – die Verkaufsaktion mit euren designten Kleidungsstücken bei Oxfam startet!!!

Vom 09.02 bis 28.02 bekommen die Kleidungsstücke ein extra Schaufenster im Oxfam-Shop in der Türkenstraße 81 in München.

P1020879

Titel: Schaufenster Oxfam-Shop Foto: Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

P1020875

Titel: Schaufenster Oxfam-Shop Foto: Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Eine erste Kundin hat bereits ein Kleidungsstück aus eurem Projekt gekauft. Bei Nachfrage erzählt Sie uns, dass sie die Jeans-Hose für ihre Tochter kauft. Sie möchte ihr damit zeigen, dass man mit einfachen Mitteln Kleidungsstücke aufpeppen kann. Sie findet das Projekt und eure designten Kleidungsstücke großartig :0).

P1020886

Kundin kauft Jeans-Hose aus unserem Projekt Foto: Ökoprojekt MobilSpiel e.V.

Wir möchten uns auch nochmal ganz herzlich bei allen beteiligten Schüler_innen für die tollen Ideen, Kreationen und Ergebnisse bedanken. Die Erträge des Verkaufs kommen Not- und Entwicklungshilfeprojekten sowie den entwicklungspolitischen Kampagnen von Oxfam Deutschland e.V. zu Gute.

Vielleicht habt ihr ja mal Zeit und Lust selbst im Oxfam-Shop vorbei zuschauen!


Sparda-Bank München unterstützt Ökoprojekt MobilSpiel e. V. mit 30.000 Euro

30.000 Euro Spende an Ökoprojekt MobilSpiel e. V. aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. – Unterstützung beim Projekt „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ – Jugendliche setzen sich mit Bekleidungsindustrie auseinander

Nähwerkstatt im HEI

Nähwerkstatt im HEI; Foto: Stephan Rumpf

München – Hier ein T-Shirt für drei Euro, dort eine Jeans für zehn Euro. Doch wer zahlt den wirklichen hohen Preis für unsere billige Kleidung? Es sind überwiegend minderjährige Mädchen und Jungen aus Asien, die unter widrigsten Bedingungen bis zu 16 Stunden am Tag dafür arbeiten um unser Streben nach günstiger Ware befriedigen zu können. Wie kann man dem entgegenwirken? Mit dem Projekt „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ möchte der Verein Ökoprojekt MobilSpiel e. V. Kinder und Jugendliche in Oberbayern für die Thematik sensibilisieren. Unterstützt wurde das Vorhaben vom Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. mit insgesamt 30.000 Euro. Hier könnt ihr euch den Presseartikel im Münchner Merkur vom 05. Februar 2015 dazu anschauen. Die vollständige Pressemitteilung könnt ihr hier lesen.

Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V., Ökoprojekt MobilSpiel e.V. und das Haus der Eigenarbeit luden am 05.02.2015 um 11:00 Uhr zu einem Pressetermin in das Haus der Eigenarbeit, Wörthstraße 42, Rückgebäude, 81667 München ein. Das Projekt „Anziehend – mit Kleidung die Welt fairändern“ wurde vorgestellt und es bestand die Möglichkeit Schüler_innen der Helen-Keller-Realschule beim Nähen und upcyceln von Kleidungsstücken über die Schulter zu schauen und Interviews zu führen.

IMG_8401_klein

Foto: Martina Geisberger, Sparda-Bank München eG

Im Rahmen des Pressetermins überreichte Frau Miedl im Namen des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e.V. einen Scheck an Frau Kreuzinger und Frau Tebbe von Ökoprojekt MobilSpiel e.V. zur finanziellen Unterstützung des Projekts. Wir bedanken uns herzlich beim Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. für Ihre Unterstützung.